Västtrafik, öffentliche Verkehrsmittel in Göteborg

Wer Göteborg ohne Probleme entdecken will, sollte sein Auto auf dem Hotelparkplatz oder Campingplatz stehen lassen und zu den öffentlichen Verkehrsmitteln greifen, die in Göteborg unter dem Namen Västtrafik laufen.
 
Zu Västtrafik (Westverkehr) gehören Busse, Straßenbahnen, die Älvsnabben und die Fähren zu den Schäreninseln, auch Schärengarten (Skärgården) genannt, was bedeutet, dass mit dem gleichen Fahrschein ganz Göteborg zu Lande und zu Wasser erkundet werden kann. Mit einem Fahrschein kann man auf dem gesamten Netz des Västtrafik innerhalb von 90 Minuten umsteigen so oft man will, oder selbst eine Rundreise auf den Fähren antreten.

öffentliche Verkehrsmittel Västtrafik

Die Preise für eine Fahrt liegen für Erwachsene innerhalb der Stadtgrenze, je nach Fahrschein, zwischen 22 und 29 Kronen. Wer über die City Card (früher go:teborg pass) verfügt, muss an den entsprechenden Tagen keine Fahrtkosten bezahlen, da die Fahrten mit den Verkehrsmitteln des Västtrafik im Kaufpreis der Karte eingeschlossen sind. Eine Tageskarte für Touristen kostet gegenwärtig 90 Kronen und eine Drei-Tageskarte 180 Kronen. Jede Tageskarte eines Erwachsenen über 20 Jahren berechtigt den Besitzer des Fahrscheins kostenlos drei weitere Personen unter 20 Jahren mitzunehmen. Wer beim Schwarzfahren erwischt wird muss zur Zeit eine Strafe von 1200 Kronen bezahlen. Auch ein Tourist kann nicht unbedingt mit der Nachsicht eines Kontrolleurs rechnen. Tages-, Dreitageskarten, aber auch jede andere Fahrschein-Karte, muss beim Zusteigen zum Entwerten an die gelben oder blauen Automaten gehalten werden. Einzelfahrscheine müssen vorher gekauft werden, da nur auf Schiffen und der Straßenbahn der Kauf, mit gültiger Kreditkarte, möglich ist.
 
Die unterschiedlichen Fahrscheine für die öffentlichen Verkehrsmitteln können während der allgemeinen Öffnungszeiten an den Servicestellen von Västtrafik, den Pressbyrå-Kiosken und bei 7-Eleven erworben werden. Einzeltickets können auch per Handy (mit schwedischer SIM-Karte) und gegen Bargeld (in einigen wenigen Fällen) oder Kreditkarte (üblich) in gewissen Straßenbahnen und auf Fähren gekauft werden. Da Fahrer von Bussen oder Straßenbahnen in Göteborg keine Fahrkarten verkaufen können, müssen Fahrbeweise, insbesondere bei der Benutzung von Bussen, grundsätzlich vor Antritt einer Reise erworben werden. Die Flughafenbusse können nicht mit den Fahrscheinen der öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden.
 
Die Fahrten mit Västtrafik außerhalb der Stadtgrenze Göteborgs sind in Zonen eingeteilt. Fahrten nach Kungsbacka, Kungälv, Marstrand oder andere Orte im "Westgotenland" (Västra Götaland) benötigen daher besondere Fahrscheine. Hier bietet sich in der Regel der Kauf einer mit einem bestimmten Betrag geladenen Fahrscheinkarte an, die gegen ein Pfand von 50 Kronen an den üblichen Verkaufsstellen erworben werden kann. Diese Karten können vor der Abreise wieder, gegen Rückgabe des Pfands, an den Verkaufsstellen abgegeben werden.
 
Die meisten Busse und Straßenbahnen Göteborgs bieten jeweils einen Platz für Rollstühle. Rollstühle dürfen aus Sicherheitsgründen nur an die vorgesehenen Plätzen gestellt werden. Kinderwagen sind zulässig, soweit sie Türen und Gänge nicht blockieren. Fahrräder dürfen bei Flughafenbussen, Älvsnabben und den Fähren zu den Schären mitgenommen werden. Hunde können in allen öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden, wobei für große Hunde die gleichen Stellen benutzt werden wie für Rollstühle und Kinderwagen. Alle anderen Tiere müssen im hintersten Teil der Busse und Straßenbahnen untergebracht werden, da Personen mit entsprechenden Allergien im vorderen Teil der Fahrzeuge sitzen.

Stadtführung von Reisegruppen

Wer während seines Aufenthalts in Göteborg über einen Internetzugang verfügt, kann, um seine Reisen zu planen, den Reseplaneraren (Reiseplaner) von Västtrafik benutzen, der den Anwender über die Abfahrtszeiten und besten Verbindungen zwischen zwei Stellen informiert.
 
Västtrafik bietet seinen Kunden bei erheblichen Verspätungen, also einer Verspätung von mindestens 20 Minuten, auch eine Reisegarantie an. Dies bedeutet, dass Västtrafik bei einer Verspätung eines der Verkehrsmittel von mindestens 20 Minuten entweder die Fahrtkosten ersetzt oder aber auch die anfallenden Taxikosten bezahlt. Der Höchstbetrag pro Person liegt bei 1150 Kronen, wobei der Kunde in diesem Fall einen Vordruck auszufüllen hat, der seine Angaben stärkt.
 
Västtrafik hat seit Ende letzten Jahres ein vollautomatisches Kartensystem in allen Verkehrsmitteln eingerichtet, was für Besucher von Göteborg etwas gewöhnungsbedürftig ist, zumal die nötigen Informationen nur in Schwedisch, und teilweise in Englisch, zur Verfügung stehen.
 
Seit 2015 hat Västtrafik in seinen Reisezentren hotspots für die kostenlose Benutzung von Internet eingerichtet. Dies gilt jedoch nur in den Reisezentren und nicht für die Fahrzeuge, einige Fernlinien ausgenommen.