webbdesign in Göteborg

Stadtführungen in Göteborg

Auch wenn die Führungen Hop-On Hop-Off per Citybus, Paddan, Stinsen oder eine Gruppenführung per Bus ihre Reize haben können und einen Überblick über Göteborg bieten, so bleibt bei einer Pauschalführung mit in der Regel vorgegebenem Text immer sehr viel auf der Strecke, denn Busse können keine Fußgängerzone befahren und die Paddan sind an das Wasser gebunden, davon abgesehen, dass bei der schnellen Fahrt alle Erklärungen in mehreren Sprachen gegeben werden müssen oder vorher aufgenommen wurden. Und bei allgemeinen vorgegebenen Texten oder Tonaufnahmen erfährt man auch nichts über das Leben der Schweden, nichts über Spezialitäten oder das Alltagsleben. Selbst die Erklärungen eines wichtigen Bauwerks oder einer Anlage beschränken sich dabei auf wenige Sätze.

Ankunft im Zentrum Göteborgs: Lilla Bommen

Wer sich daher wirklich für Göteborg interessiert, sollte die Stadt mit einer individuellen Führung entdecken, egal ob zu zweit, in kleinerer oder größerer Gruppe und egal, ob man mit einem Reisebus ankommt, mit dem Auto, einem Kreuzfahrtschiff oder der Stena Line. Sicherlich kann selbst ein Führer in einer, zwei oder auch drei Stunden nicht alle Sehenswürdigkeiten zeigen oder alle Geheimnisse der Stadt enthüllen, aber er oder sie kann dennoch wichtige Hinweise zu den anderen interessantesten Stellen der Stadt bieten, die in einem Reiseführer nur mit fünf Zeilen genannt werden, falls überhaupt.
 
Ein guter Führer stellt sich auch auf das Interesse des Einzelnen ein und passt jede Stadtführung seinem Publikum an, wobei er sich nicht nur innerhalb der Stadt von Gustav II. Adolf aufhält, sondern auch Teile Göteborgs zeigt, die von einem "serienmäßigen" Standardführer nicht einmal genannt werden. Gerade Göteborg hat zahlreiche Stellen, die wirklich etwas Besonderes bieten und dennoch kaum besucht werden.
 
Einige dieser verborgenen Stellen der Stadt sind das Gathenhielmska Kulturreservat, einer Stadt in der Stadt, das Klippan Kulturreservat mit seinen historischen Booten und das alte Schloss Älvsborg. Aber auch das Kai der Träumer mit seinen Hausbooten sieht nur selten Besucher, obwohl es bei einigen Kriminalfilmen, die in Göteborg gedreht wurden, eine wichtige Rolle spielte. Die unterirdischen Gänge, die einst zur Verteidigung angelegt wurden, werden in den üblichen Führern nicht einmal erwähnt. Daher ist die Wahl eines Führers sehr wichtig für jene, die Göteborg wirklich entdecken wollen.

Stadtführung von Reisegruppen

Aber selbst die Reise von Klippan nach Lilla Bommen mit den Älvsnabben erlebt man bei einer Führung auf andere Weise als im Alleingang, denn hinter der Frau des Seemanns liegt ebenso eine Geschichte wie hinter den Felsen, die man auf der Nordseite des Flusses entdeckt und selbst der Fischereihafen mit seiner Auktion ist mehr als nur ein Umschlagplatz für frischen Fisch. Da es kaum geschriebenes Material über all diese Geheimnisse gibt, kann nur eine gute Führung die Seele der Stadt enthüllen.
 
Ein guter Führer nimmt sich auch die Zeit auf Fragen der Besucher der Stadt einzugehen um über Traditionen wie Mittsommer, Weihnachten oder den Nationaltag zu reden, über die schwedischen Alkoholprobleme zu sprechen oder zu erklären was "Fredagsmus" und "Lördagsgodis" bedeuten. Aber selbst die Rolle der deutschen Einwanderer und der schwedischen Auswanderer in Göteborg kann für so manchen von Interesse sein.
 
Wer mehr über Führungen in Göteborg wissen will, unabhängig davon, ob es sich um eine Familie, einen Verein oder einen Reiseveranstalter handelt, sollte die entsprechende Seite über Führungen von Göteborg Aktuell besuchen.

Stadtführung von Reisegruppen